Kwizda Agro nutzte dabei das weidmännische Knowhow im Unternehmen

Jäger und Förster setzten damals wie heute Schafwolle als Repellent gegen Reh- und Rotwild ein und gaben so die Idee, Schaffett als natürlichen Wirkstoff zu testen, der durch seinen Geruch und Geschmack abstoßend auf Reh- und Rotwild wirkt. Im Zuge von zahlreichen Tests und Versuchen im Kwizda eigenen Forstversuchsgut „Sonnhof“ hat sich schließlich gezeigt, dass sich Schaffett einerseits durch seine schonende und umweltfreundliche Anwendung aber auch als wirksames Repellent auszeichnet.

Die speziell entwickelte Formulierung sorgt dafür, dass der Wirkstoff bei jeder Witterung für mehrere Monate eine exzellente Schutzwirkung gewährleistet. Weiße Farbe ermöglicht zudem eine gute Erkennbarkeit und erleichtert gleichmäßiges Auftragen. Diese Zusammensetzung für den Forstbereich besteht bis heute unverändert.